logo BCGE
Privatpersonen  
Unternehmen  
Login Online-Lösungen

Ein Konto online eröffnen

dialogue

das Kundenmagazin
der BCGE

Kontakt

21 Filialen, eine einzige Telefonnummer

058 211 21 00

(Montag bis Freitag, 7.30 - 19.30 Uhr, Samstag 9.00 - 16.00 Uhr
Kontaktformular

Kontaktdaten

Banque Cantonale de Genève
Quai de l'Ile 17 - CP 2251
1211 Genève 2

Fax : +41 58 211 21 99

BIC/SWIFTBCGECHGGXXX
Clearing/CB788
CCP CHF12-1-2
CCP EUR91-518772-8
TVA/IDECHE-105.981.074
GIIN:   CGGLK0.00000.LE.756
LEI:   549300ZEFUWWFTP7BA50

Filialen und Bankomaten

Wonach suchen Sie?

Wo?

Notfallnummer Kartensicherheit

Notfallnummern:

Kartensicherheit und -schutz:

Die Geschichte der BCGE


Die Banque Cantonale de Genève (BCGE), deren Sitz sich seit ihrer Gründung im Stadtkern von Genf befindet, ist aus einer Fusion zwischen der 1816 gegründeten Caisse d'Epargne und der 1847 ins Leben gerufenen Banque Hypothécaire hervorgegangen. Die BCGE unterhält seit Jahren auch Niederlassungen in Zürich und Lausanne. Ferner ist sie über ihre Geschäftseinheit Banque Cantonale de Genève (France) SA sowie ihre Vertretungen in Hongkong und Dubai auch im Ausland vertreten.

Historischer Audio-Rundgang durch die Stadt Genf

Die Gründung der Caisse d'Epargne und der Banque Hypothécaire gehen auf das 19. Jahrhundert zurück.

19. Mai 1815

Legende: Monty, Genf, Jean Dubois (1789–1849). Bibliothek von Genf

Genf wird zum 22. Kanton der Schweiz

Mehr dazu unter www.ge200.ch

5. August 1816

Legende: Frank Henri Jullien, 1918, Bibliothek von Genf

Gründung der Caisse d'Epargne

Banken waren bis dato vornehmlich Reichen vorbehalten. Die Caisse d'Epargne wurde 1816 von den zwei Philanthropen Jean-Augustin-Pyramus de Candolle und Charles-Richard Tronchin gegründet. Ihr Ziel war es, dem breiten Volk die Vorzüge des Sparens zu vermitteln und zu vermeiden, dass die Arbeiter ihren Lohn vertrinken. Mit der Gründung der Caisse d'Epargne konnten Arbeiter und Bedienstete dank der Bankiers und Experten, die die Sparkasse ehrenamtlich leiteten, ihre Ersparnisse sicher hinterlegen. Sie vergab Hypothekardarlehen und gewährte Skonti. Am 5. Oktober 1816 und somit zwei Monate nach ihrer Gründung öffnete die Sparkasse ihre Schalter.

21. April 1847

Legende: Christian Murat, 13.05.1987, Bibliothek von Genf

Gründung der Banque Hypothécaire

James Fazy wollte mit seiner radikalen Bewegung die wirtschaftliche Entwicklung vorantreiben. Die Genfer Privatbankiers waren jedoch nicht gewillt, in einem Kanton zu investieren, dessen Regierung ihnen feindlich gesinnt war. Zur Förderung des Handels, Modernisierung der Landwirtschaft und Mechanisierung der Industrie, brauchte es Kredite. Für James Fazy war der Kredit nichts anderes als die Kunst, aus Geld noch mehr Geld zu machen. Er beschloss daher, die Caisse Hypothécaire zur Unterstützung der Landwirte zu gründen. Die Caisse Hypothécaire wurde am 21. April 1847, am Tag der Annahme der neuen Genfer Verfassung, ins Leben gerufen.

1. Januar 1994

Legende: Werbekampagne, 1993, Bibliothek von Genf

Fusion der Caisse d'Epargne und der Banque Hypothécaire

6. Juni 1993. Der Souverän des Kantons Genf wurde aufgerufen, sich per Volksabstimmung zur Fusion der Caisse d'Epargne (CEG, Gründungsjahr 1816) und der Banque Hypothécaire (BCG, Gründungsjahr 1847) zu äussern. Die Volksabstimmung ergab eine überwältigende Mehrheit von 88% der Stimmen für den Zusammenschluss. Und so wurde die Banque Cantonale de Genève, die BCGE, am 1. Januar. 1994 ins Leben gerufen. Von der Idee, die in den 30er-Jahren aufkam, bis zu ihrer Umsetzung vergingen somit über 60 Jahre. Mit ihrem massiven Ja zur Gründung der Banque Cantonale de Genève am 1. Januar 1994 haben die Genfer Bürger zur Schaffung eines Finanzpartners beigetragen, der für die Wirtschaft des Kantons von ausschlaggebender Bedeutung ist.

Historische Videofilme

Die Banque Cantonale de Genève (BCGE) hat 2016 im Rahmen ihres 200-jährigen Jubiläums einen historischen Videofilm realisiert, der die Entstehung und Entwicklung des Genfer Finanzsektors dokumentiert. Der auf Texten des Historikers Bernard Lescaze basierende Film ist in 17 Sequenzen (ca. 3 Minuten) unterteilt, die jeweils eine für die Bank wichtige Periode von 1816 bis heute illustrieren. Die Sequenzen wurden 2016 auch auf dem lokalen Fernsehsender Léman Bleu ausgestrahlt.



Wechselkurse

19.07.2019

EUR EUR Bancomat 1.120 
EUREUR 1.1298 cours euro en baisse
USDUSD1.0255 cours usd en baisse
GBPGBP1.2872 cours usd en hausse
YENYEN0.9485 cours yen en baisse
EUR EUR Bancomat 1.084 
EUREUR1.0747 cours euro en baisse
USDUSD0.9390 cours usd en baisse
GBPGBP1.1692 cours usd en hausse
YENYEN0.8756 cours yen en baisse

Angaben ohne Gewähr

Investitionsstrategie der BCGE-Gruppe

Börsenkurse

BCGE 198.50 -0.25% cours en baisse
SMI 9,937.03 -0.73% cours en baisse
cours action bcge Datenquelle: SIX Financial Information SA
© 1999-2019 BCGE
   Banque Cantonale de Genève
   Case postale 2251
   1211 Genève 2
   Tél: 058 211 21 00