Nicole Crettenand zur Leiterin Institutionelle Anleger ernannt

Genf, 27. März 2024 – Die Geschäftsleitung der Banque Cantonale de Genève hat beschlossen, Nicole Crettenand die Leitung der Abteilung Institutionelle Anleger zu übertragen. Sie übernimmt damit die Führung der innerhalb des Geschäftsbereichs Asset Management tätigen Abteilung und hat die Aufgabe, die bestehenden Beziehungen zu den Vorsorgeeinrichtungen in der gesamten Schweiz weiterzuentwickeln.

Nicole Crettenand stammt aus dem Kanton Aargau und verfügt über einschlägige Berufserfahrung bei mehreren renommierten Finanzinstituten. Sie hatte verschiedene Funktionen bei Lombard Odier, Zurich Invest AG und der UBS inne, wo sie stets für die institutionelle Kundschaft zuständig war und den Anteil der Deutschschweizer Kunden beträchtlich ausbauen konnte. Sie besitzt einen Master of Advanced Studies in Finanzwirtschaft der Universität Zürich und ein Diplom der Hochschule für Wirtschaft Zürich (HWZ).

Die Abteilung Institutionelle Anleger verfügt bei den Vorsorgeeinrichtungen in Genf bereits über eine starke Präsenz und kann ihre Stärken einbringen, die insbesondere auf ihren «Synchrony»-Anlagefonds, ihrer Erfahrung in der Entwicklung massgeschneiderter aktiver oder indexierter Mandate und ihrer in Zürich ansässigen Tochtergesellschaft Loyal Finance AG beruhen, welche auf das Anleihenmanagement spezialisiert ist. Nicole Crettenands Aufgabe wird es sein, die Beziehungen zu den institutionellen Anlegern in der Deutschschweiz weiterzuentwickeln, die 80 % des nationalen Marktes ausmachen.