Hinweise zum Schutz und zur Sicherheit Ihrer Karten

Nachfolgend finden Sie alle notwendigen Informationen für eine sichere Nutzung: 



Die richtigen Reflexe zu Ihrem eigenen Schutz

Für eine sichere Nutzung Ihrer Debitkarten (BCGE Maestro-Karte) und/oder Ihrer Kreditkarten (Visa oder Mastercard) gelten folgende Grundregeln:
  • Ihr PIN-Code ist streng vertraulich. Bewahren Sie ihn nie zusammen mit Ihrer Karte auf und notieren Sie ihn auch nicht, egal in welcher Form. Lernen Sie ihn auswendig und teilen Sie ihn unter keinen Umständen mit anderen.
  • Sie benötigen den PIN-Code zur Ausführung all Ihrer Transaktionen. Halten Sie ihn stets geheim. Wählen Sie keinen Code, der leicht zu erraten ist, wie z. B. Geburtsdatum, Autonummer usw.
  • Wenn Sie Geld am Automaten beziehen, vergewissern Sie sich, dass Ihnen bei der Eingabe des Codes niemand zusieht.
  • Verdecken Sie mit der einen Hand die Tastatur, damit Sie bei der Eingabe nicht gefilmt werden können.
  • Vergessen Sie Ihre Karte und die Quittung nicht.
  • Lassen Sie sich nicht ablenken, wenn Sie am Bancomaten Bargeld beziehen.
  • Sollte Ihre Karte eingezogen werden, lassen Sie sich nicht von Unbekannten helfen. Kontaktieren Sie stattdessen die betroffene Bank.
  • Sollten Sie Unregelmässigkeiten feststellen, lassen Sie die Karte umgehend sperren.
  • Verwenden Sie persönliche Daten wie die Kreditkartennummer, das Verfalldatum oder den CVV/CVC1-Code nur mit grösster Vorsicht. Übermitteln Sie Ihre Kartendaten nie per E-Mail und füllen Sie keine ungesicherten Webformulare aus (http). Verwenden Sie die Kartendaten auch nicht in Dokumenten, die per Post verschickt werden, selbst wenn man Ihnen versichert, dass die Karte nicht belastet wird.

CVV (Code Verification Value) und CVC (Card Verification Code) sind Sicherheitscodes, die aus drei Ziffern bestehen und sich auf der Rückseite Ihrer Kreditkarte befinden. Mithilfe des Codes kann überprüft werden, ob Sie bei der Durchführung von Online-Transaktionen auch wirklich im Besitz Ihrer Karte sind.



Einfache Massnahmen zum Schutz Ihrer Karten

Der Magnetstreifen auf der Rückseite Ihrer Karte kann beschädigt werden, wenn er einem Magnetfeld ausgesetzt wird. Die zur Ausführung von Transaktionen benötigten Informationen können dadurch gelöscht werden (Entmagnetisierung). Ihre Karte könnte danach bei der Verwendung an Automaten oder Zahlungsterminals nicht mehr funktionieren. 

Um jegliches Risiko einer Entmagnetisierung auszuschliessen, sollten Sie Ihre Karten nie in der Nähe der folgenden Gegenstände aufbewahren: 
  • Handys
  • Magnetische Verschlüsse von Hand- oder Gürteltaschen
  • Fernseher oder andere mit Lautsprechern ausgestattete Geräte
  • In Ladentheken eingelassene Magnetplatten zum Entfernen von Diebstahlsicherungen
  • alle anderen Gegenstände, die mit einem Magnet versehen sind, wie z. B. Büroklammerhalter, Skiträger usw.

Eine Entmagnetisierung zerstört allerdings nur den Magnetstreifen, keinesfalls Ihre kontobezogenen Daten. 
Damit Ihre Karten einwandfrei funktionieren, sollten Sie auch auf Folgendes achten:
  • Vermeiden Sie, sie an der Stelle des Magnetstreifens zu biegen oder zu zerkratzen
  • Bewahren Sie sie flach auf, am besten in einer Schutzhülle
  • Bewahren Sie sie nicht zusammen mit anderen Karten Rücken an Rücken auf
  • Lassen Sie sie nicht an der Sonne liegen
  • Sie sollten nicht mit metallischen Gegenständen, wie z. B. Schlüssel oder Münzen, in Berührung kommen
Eine Frage? Kontaktieren Sie uns